Ausbildungswoche für Notfallseelsorge, Notfallbegleitung und Krisenintervention Januar 2020 im ISG LEIZIG

Wir laden zu einem Kompaktkurs Notfallseelsorge – Krisenintervention ein im Institut für Seelsorge und Gemeindeaufbau. vom 06. Januar – 17. Januar ( Wochenende ist frei) ein.

Zum Kurs gehören u.a. folgende Themen

  • Welche Erfahrungen bringe ich mit? Wer bin ich, wie nehmen mich Andere wahr?
  • Was sind meine Motive? Mit welchem Menschenbild gehe ich in diesen ehrenamtlichen Dienst? 
  • Wie begleite ich Menschen bzw. Angehörige in Krisen, z.B. nach einem Unfall mit Schwerverletzten, nach einem Tod im häuslichen Bereich, nach Suizid, bei einem plötzlichen Tod eines Kindes?
  • Wie überbringe ich Todesnachrichten?
  • Wie begleite ich im Schock?
  • Wie helfe ich mir selbst?
  • Wie arbeitet Notfallseelsorge grundsätzlich und in Großschadenslagen?  u.a.m.

Zielgruppe  und Voraussetzungen

Haupt – und ehrenamtliche Mitarbeiter der Ev.-Luth. Landeskirche und andere Interessenten, die kommunikative- und soziale Kompetenzen mitbringen und sich der intensiven Ausbildung von zwei Wochen gewachsen fühlen. Weitere Rahmenbedingungen

  • in der Regel 25 – 70 Jahre
  • psychisch  + physisch gut belastbar
  • sozial gut integriertes Umfeld
  • im letzten Jahr  kein eigenes traumatisches Erlebnis
  • Erstgespräch mit regionalem Teamleiter und/mit Koordinator für NFS-KIT des Kirchenbezirks mit einer entsprechender Empfehlung zur Ausbildung an den Landesverband für PSNV Sachsen.

Zeit: 06. bis 10. Januar und 13.-17.Januar 2020, Montag 14.00 Beginn, Freitag 13.00 Schluss; Ort: Institut für Seelsorge und Gemeindepraxis, Paul-LIst-Str. 19, 04103 Leipzig, Format: Basiskompaktkurs – umfasst alle vier Ausbildungsmodule des Curriculums für Notfallseelsorgeausbildung nach den Qualitätsstandards und Leitlinien der Psychosozialen Notfallversorgung für Betroffene (80h); Bereitschaft für die Mitarbeit für 2 Jahre in jeweiligen Team vor Ort Praxisausbildung mit abschließender Zertifizierung durch den LV für PSNV in Sachsen und/oder der EVLKS.

Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens in Zusammenarbeit mit dem Institut für Seelsorge und Gemeindepraxis Leipzig und dem Landesverband für PSNV in Sachsen; Kursleitung: Polizeipfarrer i. R. Reinhard Voigt – Berlin,  Polizeipfarrer Christian Mendt – NFS-Koordinator für die Landeskirche, Kosten: Kurs 300,00 Euro, Verpflegung (HP) 96,00 € zuzgl. Mittagessen über Gastausweis Mensa Uniklinik,  Übernachtung 250,00 €.

Anzahlung: 150,-Euro  Konto: Institut für Seelsorge und Gemeindepraxis, IBAN   DE61 3506 0190 1612 6300 18, Einzahlung gilt als verbindliche Anmeldung erfolgt durch den Teamleiter über Tom Gehre Landesverband PSNV in Sachsen bis  13.12.2019, Anmeldeadressetom.gehre@kit-dresden.de , Auskunft PFARRER Christian Mendt, 01754166872,
christian.mendt@polizei.sachsen.de

Teilnehmerzahl entsprechend Posteingang bis max: 16

Unterstützung: Für kirchliche Mitarbeiter gilt  der Rahmen der Fort- und Weiterbildungsverordnung der Ev.- Luth. Landeskirche. Entsprechende Unterstützung kann beim LKA beantragt werden. Die Ausbildung ist an die Bedingung gebunden, nach erfolgreichem Abschluss mindestens zwei Jahre in einem Notfallseelsorgeteam der Region mitzuarbeiten. Einige Teams erstatten dann die Ausbildungskosten zurück. Weitere Auskünfte über Christian Mendt Tel: 0175 41668 72.