Basisausbildung Psychosoziale Notfallversorgung/Notfallseelsorge

Der Kurs wird nach den Standards der Psychosozialen Akuthilfe (PSAH) durchgeführt . Er besteht aus einem theoretischen Teil von ca. 100 Unterrichtseinheiten, wovon 80 in Präsenz (2 Kurswochen) und 20 als online-Module zwischen den beiden Kurswochen durchgeführt werden.

Dem Theorieteil schließt sich ein Praxisteil an, der in Zusammenarbeit mit dem jeweils zuständigen Notfallseelsorge- bzw. Kriseninterventionsteam (NFS/KIT) zu absolvieren ist.

Am Ende steht eine Zertifizierung zur „Notfallseelsorger:in mit der Qualifizierung zur Mitarbeit in der Psychosozialen Akuthilfe“. Die Ausbildung geschieht in Abstimmung mit dem Landesverband für Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) Sachsen e.V. und der Landeszentralstelle für PSNV .

Im Vorfeld der beiden Kurswochen wird von den Teilnehmenden eine Kontaktaufnahme zum jeweiligen NFS/KIT vor Ort erwartet. Die Kursleitenden unterstützen dabei gern.

Die Teilnehmendenzahl ist auf 12 beschränkt. Interessenten können sich entweder direkt bei der Kursleitung oder in einem online-Meeting im Vorfeld über Ausbildungsinhalt und Erwartungen informieren.

Termine

1. Woche       26.02.-01.03.2024

2. Woche       19.08.-23.08.2024

Informationsmeeting (online): 03. Juli 2023 – 18.30 Uhr Anmeldung für die Infoveranstaltung über Matthias Große

Die Teilnahme an beiden Kurswochen und den online-Modulen ist verbindlich. Ebenso wird bei erfolgreichem Abschluss der theoretischen und praktischen Ausbildung die Bereitschaft zur verbindlichen Mitarbeit in einem NFS/KIT vorausgesetzt.

Zielgruppe

Pfarrerinnen und Pfarrer mit mehrjähriger seelsorglicher Erfahrung / kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in ihrem Dienst seelsorglich tätig sind und sich für die seelsorgliche Begleitung in Not- und Krisensituationen qualifizieren wollen und Personen mit einer der Ausbildung vergleichbar zum Pfarrdienst oder einer psychologischen Ausbildung.

Leitung

Matthias Große, Polizeipfarrer an der Polizeidirektion Dresden und Beauftragter für Notfallseelsorge in der EVLKS (matthias.grosse@evlks.de)

Yvette Schwarze, Studienleiterin ISG Leipzig, Supervisorin und Kursleiterin (DGfP/KSA)

Anmeldung bis spätestens 31.07.2023

Kursort: Missionswerk Leipzig, Paul-List-Str. 19, 04103 Leipzig

Institut für Seelsorge und Gemeindepraxis Leipzig (ISG)
Paul-List-Str. 19 – 04103 Leipzig (bis zum 31.05.2023)
Tel.: 0341-350534-0 (bis zum 31.05.2023)
E-Mail: isg.leipzig@evlks.de

Bitte melden Sie sich per Mail bzw. über unseren Veranstaltungskalender an.

Zu gegebener Zeit erhalten Sie dann weitere Unterlagen, die Sie innerhalb der Frist zurücksenden.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Große oder Frau Schwarze.

Kosten

Kursgebühren: 250,00 €

Übernachtung/Woche: ca. 200,00 € (4 Nächte im Einzelzimmer, Stand 04.2023)

Verpflegung: voraussichtlich Selbstversorgung

Beantragung als Fortbildung

Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Bereich der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens beantragen die Fortbildung bitte mit dem Fort-/Weiterbildungsantrag auf dem Dienstweg beim LKA.